Der Mai war deutlich zu kalt und in weiten Teilen zu trocken, auch wenn am Ende das Niederschlags-Soll erfüllt wurde. Leider war beim Sonnenschein ein merkliches Defizit zu erkennen.

  • Durchschnittstemperatur: 11,4 °C , also erheblich unter dem Schnitt (normal 14,3 °C)
  • ein kalter Tag (genau im Schnitt), zwei Frosttage (normal keiner), nur 10 warme Tage (normal 16) und auch nur ein Sommertag (normal 5)

Die Niederschlagsmenge lag mit 82,6l/m² ziemlich genau im Schnitt. Dies darf jedoch nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Monat in weiten Teilen erneut viel zu trocken war. Dies änderte sich erst, als am 20. und 21. eine Gesamtmenge von 52 l/m² fiel.

Auch beim Sonnenschein mussten wird mit 153 Stunden Abstriche machen.

   
© ALLROUNDER