Der September eiferte dem August nach und erwies sich eher als Sommermonat, denn als Herbstmonat.

Dazu einige Daten:

  • Durchschnittstemperatur: 15,4 °C  - deutlich über dem Schnitt (normal 14,4°C)
  • 21 warme Tage (normal 13)
  • 10 Sommertage (normal 3)
  • ein kalter Tag (genau im Schnitt)
  • Tagesmaximum: 29,3 °C am 15. um 16 Uhr 10
  • Minimaltemperatur: 4,1 °C am 28. um 5 Uhr 55

Ein Kapitel für sich war der Niederschlag.

Nur ein Regentag bis zum 22. September sagt eigentlich alles zum Thema Trockenheit. Erst am Tag danach wurde die Trockenphase durch einen heftigen Gewitterschauer in der Nacht unterbrochen und das Defizit etwas durch weiteren Regenfall an vier aufeinander folgernden Tagen deutlich verringert. Dennoch fielen nur 86% des üblichen Niederschlags

Zufrieden konnte man mit der Zahl der Sonnenstunden ebenfalls sein.

Mit 182 Sonnenstunden war das Soll von 179 Stunden erfüllt und es waren 12 Tage mit 8 Stunden Sonne oder mehr zu vermelden. Ohne die acht Nebeltage (normal fünf) wäre die Ausbeute deutlich größer ausgefallen.

Insgesamt betrachtet glich der September eher einem Sommermonat, zeigte sich in weiten Teilen sehr trocken und erreichte die übliche Zahl an Sonnenstunden.

   
© ALLROUNDER